Fragen & Antworten

Jede Stunde ist anders. Hier ein kleiner Einblick: Du öffnest den Zoom-Link aus der E-Mail und gelangst in den Warteraum. Sobald die Stunde beginnt, lasse ich dich eintreten. Du kannst entscheiden, ob du deine Kamera einschalten möchtest. Ich freue mich immer sehr dich zu sehen. Falls du dich ohne Kamera besser entspannen kannst, lass sie einfach aus. Ich schalte euer Mikrofon auf lautlos. Wenn du eine Frage hast, kannst du jederzeit im Chat schreiben. Dann schalte ich die Musik an und wir beginnen meist mit einer Meditation oder Atemübung. Darauf folgt eine Reihe von Übungen, die den Fokus auf eine bestimmte Körperregion haben oder einem Thema gewidmet sind (Schreib mir gerne einen Wunsch bei deiner Anmeldung. Ich berücksichtige ihn in den kommenden Stunden). Am Ende der Stunde kannst du dich bei der Endentspannung zurücklehnen und abschalten.

Wie schön, dass du mit dem Gedanken spielst Yoga zu praktizieren. Keine Angst, du musst weder super gedehnt, noch spirituell sein. Meine Stunden sind für alle Yoga-Neulinge geeignet. Natürlich sind auch alle erfahrenen Yogis und Yoginis herzlich eingeladen.

Tipp: Einige Übungen massieren deine Organe. Ein voller Bauch kann hier unangenehm sein. Deine letzte Mahlzeit ist möglichst zwei Stunden her.

Haftungsausschluss: Die Teilnahme am Unterricht erfolgt auf eigene Verantwortung. Voraussetzung zur Teilnahme ist allgemeine Gesundheit. Bei speziellen Problemen, wie körperlichen Gebrechen, vorangegangenen Operationen, Problemen in der Schwangerschaft, besprichst du deine Teilnahmeabsicht bitte vorher mit deinem Arzt. Eine Haftung von Ninandi – Nina Bräutigam für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.  Ninandi – Nina Bräutigam haftet weder für Gesundheitsschäden, die Kursteilnehmer aufgrund der Teilnahme der angebotenen Kurse erleiden noch für selbst verschuldete Unfälle.

Die Technik:

Lade vor deiner ersten Teilnahme die kostenlose App „Zoom“ auf deinen Laptop, dein Handy oder Tablet. Du benötigst für den Livestream eine stabile Internetverbindung.

Dein persönlicher Yogaraum:

Egal, ob zu Hause oder unterwegs – zieh dir bequeme Kleidung an, in der du bewegungsfreiheit hast und dich wohlfühlst. Um Verletzungen zu vermeiden, empfehle ich dir eine rutschfeste Yogamatte auszurollen.

Optionale Hilfsmittel:

  • Kissen und Decke. Du kannst es dir in der Endentspannung extra gemütlich machen oder unterlagere bei Bedarf deine Knie, deinen Rücken oder Nacken.
  • Ein Gurt für eine unterstütze Dehnung. Egal ob Yogagurt oder alternativ ein breiter Gürtel von einer Hose oder einem Bademantel.
  • Yogaklötze für mehr Stabilität. Der Weg zum Boden ist in manchen Asanas etwas weit? Kein Problem – hol dir den Boden zu dir. Alternativen sind Bücher oder Kaffeepackungen.

Ganz unkompliziert! Du kannst dich jede Woche neu und spontan entscheiden, ob du teilnehmen möchtest. Melde dich spätestens 10 Minuten vor Beginn an, um nichts zu verpassen (Falls du es nicht rechtzeitig geschafft hast: Die Anmeldung bleibt bis zum Ende der Stunde offen). Gehe hierfür in der Menüleiste auf „Kurse“. Dort siehst du, welche Kurse diese Woche stattfinden. Wähle den Button anmelden. Du musst nur deinen Namen und deine E-Mail Adresse angeben. Nach wenigen Minuten erhältst du eine E-Mail mit dem Zugangslink für deine persönliche Yogazeit (Schau auch in deinen Spam-Ordner).

Die Idee: Yoga für Alle.

Die Basis: Ein liebevolles, ehrliches Geben und Nehmen.

Jede meiner Stunden ist einzigartig. Die Grundlage sind meine Investitionen in Aus- und Fortbildung sowie die Zeit, die ich in die Vorbereitung jeder einzelnen Stunde stecke. Da ich Yoga für alle zugänglich machen möchte, kannst du nach der Teilnahme ehrlich entscheiden, was du mir heute zurückgeben kannst. In deiner Anmeldung findest du einen Link für deine Spende via PayPal (Schreib mir, falls du kein Paypal hast). Entscheide für dich, ob du jede Stunde neu wählen möchtest oder welchen Betrag du monatlich senden magst.

Ein großes Dankeschön für deinen Energieausgleich. So können wir einen wunderschönen Raum schaffen, der für jeden zugänglich ist.

Du hast eine andere Frage?